Home arrow Einsätze arrow 2010 arrow 14.04.2010, Tödlicher VU auf der LB 9
Home
Aktuelles
Kommando
Chargen/Mannschaft
Einsätze
Übungen
Fuhrpark
Archiv
Nützliches/Informatives
Links
Gästebuch
Impressum
video
Galerie
Besucher : 322068
 
14.04.2010, Tödlicher VU auf der LB 9
Image  Tödlicher VU LB 9, Strkm. 23,3: 

Am 14.04.2010, um 23.25 Uhr, wurden die freiwilligen Feuerwehren aus Maria Ellend und aus Haslau/D. auf die LB 9, Strkm. 23,2 wegen eines Verkehrsunfalles mit einer eingeklemmten Person beordert.

Zeitgleich trafen die beiden Feuerwehren am Unfallsort ein und begannen sofort mit der Menschenrettung des schwerst eingeklemmten Fahrzeuglenkers unter Verwendung von 2 hydraulischen Rettungsgeräten.

Weiters wurde die Unfallstelle mittels Flutlichtmastens und Halogenflutern auf Stativen ausgeleuchtet. Der Brandschutz wurde von der FF Haslau/D. durchgeführt.

Nachdem der Fahrzeuglenker aus dem verunfallten Kfz befreit werden konnte, wurde dieser dem anwesenden NAW-Hainburg übergeben.

Trotz aller Rettungsmaßnahmen und intensiver Reanimation verstarb der Fahrzeuglenker an der Unfallstelle im Notarztwagen.

In weiterer Folge wurde von der FF Haslau/D noch die Batterie des Unfallfahrzeuges abgeklemmt und die Fahrbahn gereinigt.

Weiterer Bericht siehe unter www.ff-haslau-donau.at

 

Image  Image  Image 
Image  Image  Image 


Bericht SID NÖ:

Am 14.04.2010 um 23.10 Uhr kam ein 22-jähriger Lackierer mit seinem Pkw. auf der LB 9, im Gemeindegebiet von 2403 Regelsbrunn vermutlich infolge "Aquaplaning" von der regennassenFahrbahn ab. In der Folge prallte er gegen einem im Straßengraben befindlichen Baum. Der der Lenker nicht angegurtet war, wurde er aufgrund der Wucht des Anpralls auf die Rückbank geschleudert und musste er durch den Einsatz der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er trotz intensiver Reanimation durch den Notarzt um 00.37 Uhr im Notarztwagen verstarb. Weitere Personen waren nicht beteiligt.
Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

 
< zurück   weiter >